Webinar Immusystem Kinder
Wissen für alle
Video ansehen
Infekte, Allergien & Co – Was stärkt das Immunsystem von Kindern?

 

Immer mehr Kinder leiden an Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und einem schwachen Immunsystem. Für ein starkes Immunsystem sind neben Stressabbau und Entspannung weitere wichtige Bausteine:
•    eine gesunde Darmflora und intakte -schleimhäute
•    ein ausbalancierter Mineralienhaushalt
•    ausreichend Vitamin D
•    eine gesunde Ernährung
•    Bewegung und Auszeiten an der frischen Luft

Bei Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen, Infektanfälligkeit und Problemen mit der Haut kann man von einer gestörten Darmflora ausgehen. Zu den Symptomen gehören Blähungen, Luft im Bauch, Durchfall und/oder Verstopfung. Wenn der Darm nicht in Ordnung ist, kommt es häufig zu einem Mangel an Mineralien und Vitaminen, wie Zink, Kupfer, Selen, Magnesium und den der B-Vitaminen. Für eine genaue Analyse eignet sich eine Stuhluntersuchung im Labor. Anhand des Befundes können die Darmflora und -schleimhäute gezielt aufgebaut und reguliert werden.

Für den Status des Mineralienhaushaltes bietet sich eine Haarmineralanlyse (HMA) an. Aus ihr kann abgelesen werden, ob es Entzündungen im Körper gibt, die Nebennieren gestresst sind, der Stoffwechsel zu schnell oder zu langsam ist. Da der Mineralienhaushalt sehr wichtig für die biochemischen Prozesse im Körper ist, kann mit seinem Ausbalancieren vieles wieder in eine gute Gesundheit gebracht werden.
 

Referentin Biogena Akademie Claudia Dippel

Claudia Dippel

Heilpraktikerin